Wilde Jahre

Wilde Jahre

Nach dem Tod eines gemeinsamen Freundes versuchen ein paar Jugendliche ihrer Trauer und ihrem Frust zu entkommen, indem sie aus einer Laune heraus einen Reisebus entführen, der zur Kaffeefahrt mit alten Damen unterwegs war. Die Damen werden – reich beschenkt mit Dampfkochtöpfen – hinauskomplimentiert, und eine Reise beginnt.

Im Text zum Soundtrack heißt es: „Bei einem Spielfilm über eine Rockband, die mit einem gestohlenen Reisebus durch die Lande zieht, gewinnt die Musik zwangsläufig einen größeren Stellenwert. Dass hier aber mit soviel Professionalität und Sorgfalt komponiert und musiziert wurde, ist sicher die Ausnahme bei der großen Zahl von Soundtracks. Als Komponist und Produzent zeichnet Arno Steffen verantwortlich. Als Sänger konnte der Kultsänger Blaine Reininger gewonnen werden und nicht nur als Schlagzeuger, sondern diesmal auch als Komponist arbeitete Charly T., der sonst für Marius Müller-Westernhagen trommelt, an der Produktion mit. Für Gitarre und Bass holte man sich Hans Maahn und Helmut Krumminga von der Wolf Maahn Band.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s